Saubere Luft - Sie können etwas dafür tun!

Bild

Grillieren ist die klassische Profilierdomäne für Männer. Das ist auch in der Familie Meier so: Aber Hans, der Chef am Grill, weiss, wie Könner grillieren. Mit der richtigen Anzündhilfe und naturbelassenem, trockenem Holz erzeugt er die Glut. Für Hans ist es eine Selbstverständlichkeit, dass er keine Abfälle im offenen Feuer verbrennt.


Weshalb sollten Sie keine Abfälle im offenen Feuer verbrennen?

Das Verbrennen jeglicher Abfälle ist verboten. Beschichtetes, lackiertes oder verleimtes Holz setzt beim Verbrennen krebserregende Giftstoffe frei. Das ist auch bei Kartongeschirr, farbigen Papierservietten oder Plastikverpackungen nicht anders. Die Giftstoffe schweben dicht über dem Boden in unserer Atemluft und lagern sich auch in der Umgebung ab – oder direkt auf dem Essen, das auf dem Grill liegt. Bereits das Verbrennen von kleinen Abfallmengen führt zu einer erheblichen Gesundheitsbelastung. Das Verbrennen von Abfällen setzt Schadstoffmengen frei, die um ein Vielfaches höher liegen als bei einer Kehrichtverbrennungsanlage, trotz den Emissionen des Transports.

Gesundheit und Umwelt

Das illegale Verbrennen von Abfall erzeugt ein Vielfaches an CO, NOx und SO2. Daneben gelangen die giftigen Dioxine und Furane in die Luft, welche die Atemluft in der unmittelbaren Nähe der Quelle belasten.
  • Dioxine und Furane lagern sich auf Pflanzen ab und werden mit der Nahrung aufgenommen. Sie sind giftig, schwer abbaubar und lagern sich im Fettgewebe von Mensch und Tier ab.
  • Salzsäure: Beim Verbrennen von PVC-beschichtetem Holz oder Verpackungsmaterial entsteht Salzsäure, welche auf die Umgebung äzend wirkt und zu Korrosionsschäden führt.
  • Formaldehyd: Unvollständiges Verbrennen von Abfällen oder feuchtem Holz setzt Formaldehyd frei. Formaldehyd ist ein krebserregender Stoff und reizt die Schleimhäute schon bei niedrigen Konzentrationen.
  • Schwermetalle: Wer alte Farben, Holzschutz- und Oberflächenschutzmittel verbrennt, bringt Schwermetalle (Blei, Cadmium, Arsen, Kupfer, Chrom, Zink) in die Luft oder über die Asche in den Boden. Schwermetalle gelangen oft direkt in unsere Nahrungsmittel wie Milch, Fleisch und Gemüse usw.
Verbrennen Sie auf dem Grill keine Abfälle. Vermeiden Sie hochgiftiges Dioxin.

Wussten Sie, dass…

… eine Kleinfeuerung beim Verbrennen der gleichen Menge Abfall (Papier, Karton, Plastik usw.) bis 1000-mal mehr Dioxine und Furane freisetzt, als eine Kehrichtverbrennungsanlage, die den heutigen Luftreinhaltevorschriften entspricht?

Bauland in Hellsau
» mehr...
» Bauland ab Fr. 180.-
Neu - Bauten mit Flachdach möglich!
Immobilien in Hellsau
» mehr...
Veranstaltungen
» mehr...
14.12.2017

Mittagstisch

Quick-Links

©2017 | Alle Rechte vorbehalten

nach oben | zurück

montres rolex replica watches Montres Pas Cher Relique Rolex Montres G¨¹nstige Uhren Replicas