Luft Tipp Januar 2010

Bild

Ein Feuer, das raucht und stinkt, belastet die Luft gewaltig. Rauch bedeutet Feinstaub. Gestank lässt auf verbrannten Abfall und somit auf hochgiftiges Dioxin und Furan schliessen. Abfall verbrennen ist deshalb verboten.

Für Ihre Gesundheit

Feuern ohne grosse Rauchentwicklung und vor allem ohne Abfall zeugt von Respekt gegenüber unserer Gesundheit und Umwelt. Verwenden Sie deshalb trockenes, naturbelassenes Holz und eine ökologische Anzündhilfe. Platzieren Sie die Anzündhilfe als Anfeuermodul mit kleineren Scheitern oben auf dem Holzstapel.

 
Weil die Methode beim Feuern eine grosse Rolle spielt, zeigen wir Ihnen gerne, wie man alles richtig macht: Versuchen Sie es und Sie werden Ihr Feuer im Cheminée oder Schwedenofen garantiert mehrfach geniessen: rauchfrei, mit besserer Luft und einem guten Gefühl. Für Sie entdeckt Auch bei den Anzündhilfen kommt es darauf an, welche Sie wählen. Es gibt viele Anzündhilfen, doch nur wenige sind ökologisch. Eine gutes Beispiel bietet Coop an:
  • In der Produktelinie Oecoplan bietet Coop eine ökologische Anzündhilfe an. Die Oecoplan-Anzündhilfe wird in pädagogischen Werkstätten hergestellt. Die ganze Entstehungsgeschichte lesen Sie in der Coopzeitung. (PDF, 536 KB)
PS. Ökologische Anzündhilfen sind ein kreatives Geschenk für alle, die mit Holz feuern.

Wettbewerb "richtig feuern" zum Luft-Tipp Gewinnen Sie ein Überraschungspaket „Wohlfühlabend“ von Coop im Wert von 100 Franken.
>> zum Wettbewerb

Bauland in Hellsau
» mehr...
» Bauland ab Fr. 180.-
Neu - Bauten mit Flachdach möglich!
Immobilien in Hellsau
» mehr...
Veranstaltungen
» mehr...
14.12.2017

Mittagstisch

Quick-Links

©2017 | Alle Rechte vorbehalten

nach oben | zurück

montres rolex replica watches Montres Pas Cher Relique Rolex Montres G¨¹nstige Uhren Replicas