Herzlich Willkommen in Höchstetten

Dorfeinfahrt
Lage
Die Gemeinde Höchstetten ist eine der nördlichsten und kleinsten der Region Emmental. Das Gemeindegebiet liegt am Übergang der Wynigenberge, im Grenzgebiet Emmental-Oberaargau zwischen Kirchberg und Herzogenbuchsee. Höchstetten liegt an der Durchgangsstrasse Zürich-Bern.  Gemeinsame Grenzen hat Höchstetten mit Willadingen, Koppigen, Alchenstorf, Hellsau im Kanton Bern und Heinrichswil, Winistorf im Kanton Solothurn.

Satelitenbild

Enfernung nach:
Kirchberg                             ca. 10 km
Herzogenbuchsee               ca.    7 km
Burgdorf                              ca. 15 km
Solothurn                             ca. 14 km
Langenthal                           ca. 18 km  

Fläche:                                263 ha davon 55 ha Wald  
Einwohner:                          290 Personen  

Einkaufsmöglichkeiten:       Alle Möglichkeiten in Koppigen, Kirchberg oder                                         
                                           Herzogenbuchsee  

Die Autobahnanschlüsse in Kirchberg, Kriegstetten und Wangen a.A. sind in kürzester Zeit erreichbar.  

Öffentlicher Verkehr 
Seit dem 10. August 2009 ist der Bürgerbus Hellsau - Höchstetten - Willadingen- Koppigen in Betrieb.


Busbetrieb: 
ab Seeberg    (Seeberg-Herzogenbuchsee / Seeberg-Wynigen)                
ab Koppigen  (Koppigen-Bätterkinden / Koppigen-Wynigen /  Koppigen-Burgdorf)  

Bahnhöfe in:  
Herzogenbuchsee, Wynigen, Burgdorf (Strecke Zürich-Bern)                     
Utzenstorf (Strecke Solothurn-Burgdorf)                      
Bätterkinden (Strecke Solothurn-Bern)  

Geschichtliches
Höchstetten hat keine eigene Kirche und die Bewohner waren seit dem Mittelalter nach Koppigen kirchgenössig. Der Name ist alemannischer Herkunft. Im Kyburger Urbar 1146, 1238 und 1261/62 hiess er Honstetten, 1360 umgestaltet dann in Hönstetten. 
Einige Jahre später gehörten die Herrschaftsrechte über das Dorf zur Gründungsausstattung  der Kartause Thorberg. Im Zuge der Reformation wurde die Kirchhöri Koppigen dem Oberamt Wangen unterstellt. Erst mit dem Ende der Helvetik kam der Wechsel zum Amt Burgdorf. Die kirchliche Zugehörigkeit zu Koppigen besteht noch heute und das Zusammenspannen mit den umliegenden Gemeinden hat sich auch in der jüngeren Vergangenheit bewährt. 

Weitere Informationen über Höchstetten.
Immobilien Höchstetten
» mehr...
Veranstaltungen
» mehr...
Quick-Links

©2017 | Alle Rechte vorbehalten

nach oben | zurück