Einbürgerung

Ordentliche Einbürgerung

Sie leben bereits seit mehr als zehn Jahren in der Schweiz. Sie fühlen sich in der Schweiz zu Hause, Sie gehören dazu, Sie sind ein Teil unserer Gesellschaft. Dann steht Ihnen allenfalls die Möglichkeit zur ordentlichen Einbürgerung in der Schweiz offen.

Das Verfahren für eine ordentliche Einbürgerung ist 3-stufig gegliedert. Jede dieser Stufen (Gemeinde, Kanton und Bund) befasst sich einzeln mit dem Gesuch und erteilt die Bewilligung. Die Einbürgerung ist ein bedeutender Schritt. Bedenken Sie: Durch die Einbürgerung werden Sie gleichberechtigte Bürgerin oder gleichberechtigter Bürger und erwerben alle Rechte und Pflichten einer Staatsbürgerin oder eines Staatsbürgers der Schweiz.

Ihre erste Anlaufstelle für eine ordentliche Einbürgerung ist die

Gemeindeverwaltung Koppigen
Utzenstorfstrasse 3
3425 Koppigen
Tel. 034 413 88 88
E-Mail kanzlei@koppigen.ch

Dort erhalten Sie alle nötigen Informationen und Formulare. Wichtige Hinweise zu folgenden Themen finden Sie hier:

Erleichterte Einbürgerung

Ehepartner von Schweizerinnen und Schweizern

Ausländische Ehepartner von Schweizer Staatsangehörigen haben unter bestimmten Voraussetzungen Anspruch auf eine frühzeitige Einbürgerung. Die Voraussetzungen für eine solche erleichterte Einbürgerung sind folgende:
  • Insgesamt fünf Jahre in der Schweiz gewohnt haben
  • Seit einem Jahr vor Gesuchseinreichung in der Schweiz leben
  • Seit drei Jahren in ehelicher Gemeinschaft mit dem Schweizer Bürger oder der Schweizer Bürgerin leben
  • In der Schweiz integriert sein und die innere und äussere Sicherheit der Schweiz nicht gefährden.

Kinder von Schweizerinnen und  Schweizern

Für ausländische Kinder von Schweizer Staatsangehörigen ist in gewissen Fällen eine erleichterte Einbürgerung möglich. Bitte wenden Sie sich für nähere Auskünfte  an das Staatssekretariat für Migration.

Eingetragene Partnerschaft

Partnerinnen oder Partner von Schweizer Staatsangehörigen haben keinen Anspruch auf eine erleichterte Einbürgerung. Sie müssen sich ordentlich einbürgern lassen, profitieren aber von erleichterten Aufenthaltsvoraussetzungen. Der Gesuchsablauf richtet sich nach der ordentlichen Einbürgerung.

Personen der dritten Generation

Sind Sie in der Schweiz geboren? Waren Ihr Vater oder Ihre Mutter auch bereits im Besitz der Niederlassungsbewilligung und haben die Schulen in der Schweiz besucht? Wurde vielleicht sogar ein Grosselternteil in der Schweiz geboren oder war zumindest im Besitz der Niederlassungsbewilligung? Wenn ja, können Sie mit dem Staatssekretariat für Migration Kontakt aufnehmen. Dieses wird Ihnen nähere Auskünfte über die erleichterte Einbürgerung von Personen der dritten Generation geben.


Gesuch um erleichterte Einbürgerung stellen

Für die erleichterte Einbürgerung ist ausschliesslich der Bund zuständig. Er führt das gesamte Verfahren durch und ist für den Entscheid zuständig. Der Kanton Bern als Heimatkanton klärt Fragen bezüglich Personenstand. Das Staatssekretariat für Migration beauftragt den Wohnkanton, einen Bericht auszuarbeiten.
Das Gesuch um erleichterte Einbürgerung muss beim Staatssekretariat für Migration eingereicht werden. Das Gesuchsformular können Sie über das Kontaktformular des Staatssekretariats für Migration beziehen.

Immobilien Höchstetten
» mehr...
Veranstaltungen
» mehr...
09.08.2018

Mittagstisch

01.09.2018

Herbstfest Höchstetten Hellsau

13.09.2018

Mittagstisch

Quick-Links

©2018 | Alle Rechte vorbehalten

nach oben | zurück